Liste 10

1.  Ulrich Müller

 

 

 

 

Dipl. Sozpäd., Prof. Dr. phil.; Analytischer Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut; Studium der Pädagogik, Philosophie und Kunstwissenschaften, seit 2002 niedergelassen in eigener Praxis in Fulda; 2005 – 2010 Mitglied im Beratenden Fachausschuss der KV-Hessen als Vertreter der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie; seit 2006 Vorstandsmitglied in der LPPKJP, als Vorstandsmitglied im Ausschuss für Qualitätssicherung und in der KJP-AG der hessischen Landeskammer; seit 2006 Delegierter des Deutschen Psychotherapeutentages; seit 2016 Mitglied in der KJP AG der Bundeskammer.

 

 

4. Matthias Heitmann

 

 

 

 

 

 

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut (VAKJP). Angestellt im Clementine- Kinderhospital Frankfurt (Neurorehabilitation u. Psychosomatik), freier Berater und Supervisor für den VafK Frankfurt, Dozent und Supervisor am Rhein/Main Seminar für psychotherapeutische Weiterbildung, freie Mitarbeit in einer Privatpraxis in Friedrichsdorf, psychotherapeutisch konsiliarischer Berater für die Waisenhausstiftung in Frankfurt. Seit 2011 Ausschussmitglied „Psychotherapie in Institutionen“ der hessischen Psychotherapeutenkammer und aktive Mitarbeit in der KJP-AG.

7.  Adelheid Staufenberg

 

 

 

 

 

Seit 1996 in Frankfurt als analytische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (VAKJP) in eigener Praxis niedergelassen. Dozentin und Supervisorin am Anna-Freud-Institut. Mitarbeit in mehreren Projekten des Sigmund-Freud-Instituts (SFI) zu psychosozial auffälligen Kindern. Lehraufträge an verschiedenen Hochschulen in Hessen. Mitglied im Ausschuss Wissenschaft und Forschung der hessischen Psychotherapeutenkammer.

 

 

 

 

 

 

 

 

10.  Rüdiger Haar

 

Analytischer Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Theologe und ehemaliger Leiter der Psychologischen Beratungsstelle Kassel, zur Zeit Vorsitzender des Instituts für Psychoanalyse und Psychotherapie Kassel e.V. , einer Ausbildungsstätte für analytische Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten und tiefenpsychologisch fundierten KJP.

 

 

 

13.  Silke Gücker-Pons

 

 

Dipl.-Pädagogin, seit 2011 als analytische Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin niedergelassen in eigener Praxis in Frankfurt, Ambulanzleitung im Anna-Freud-Institut in Frankfurt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

16.  Raffaello Zardo

 

 

 

 

 

 

 

Dipl. Sozpäd.; analytischer Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, seit 2002 niedergelassen in eigener Praxis zunächst in Kassel und später in Witzenhausen. Seit 2016 Mitglied im Vorstand des Landesverband Hessen der VAKJP.

 

19. Nicole Böttcher

 

 

 

 

 

KJPiA; Staatl. anerkannte Erzieherin, Dipl. Sozialpädagogin, z. Z. in Ausbildung zur analytischen Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin am Kasseler Institut für Psychoanalyse u. Psychotherapie (DPG/VAKJP) e.V.; Kandidatensprecherin am Kasseler Institut; Mitarbeit an der ADHS Präventionsstudie am SFI von Prof. Leuzinger-Bohleber.

 

 

 

 

 

 

Wer wir sind

Analytische Kinder- und Jugendlichen-PsychotherapeutInnen

Kandidatinnen

Angestellte

Selbstständige

Forschende

2. Sven Baumbach

 

 

 

 

 

 

Dipl. soz. Päd./Arb., Analytischer Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut. Niedergelassen in Kassel. Während der Ausbildung berufspolitisch tätig als: Kandidatensprecher am Anna-Freud-Institut in Frankfurt, Landessprecher der Hessischen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten in Ausbildung, stellv. Sprecher der Bundeskonferenz der Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten in Ausbildung, Bundeskandidatensprecher der Vereinigung Analytischer Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten (VAKJP). Tätigkeit im Berufsfeld der: Kinder- und Jugendlichen-Psychiatrie, Kinder- und Jugendhilfe, Rehabilitation körperlich und geistig Behinderter.

 

 

5. Sabine Eckert

 

 

 

 

 

Dipl.- Sozpäd.; niedergelassen als analytische KJP in Offenbach; von 2006  –  2011 Delegierte der LPPKJP Hessen; in dieser Zeit Vorsitzende des gemeinsamen Beirats der Ärztekammer und der Psychotherapeutenkammer Hessen. Seit 2013 stellvertretende Vorsitzende des Anna Freud Instituts in Frankfurt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

8. Barbara Stein

 

 

 

 

 

Dipl. Päd.; KJP, seit 2004 als analytische KJP niedergelassen in eigener Praxis in Frankfurt; Betreuung des Psychiatriepraktikums in der Ausbildung und Dozentin im Anna Freud Institut Frankfurt; seit 2008 im Vorstand der VAKJP Hessen und Mitglied im Beirat der Bundes-VAKJP.Frankfurt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

11.  Barbara Heipt-Schädel

 

 

 

 

 

Diplom-Pädagogin mit Schwerpunkt Sonder- und Heilpädagogik; analytische Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin, niederge-

lassen in Frankfurt-Höchst. Langjährige Mitarbeit und Mitgestaltung der analytischen Ausbildung und Dozentin am Anna‑Freud‑Institut Frankfurt. Mitarbeit in verschiedenen Projekten der Frühprävention im Kindertagesstättenbereich, u.a. Fallsupervision der Teams.

14. Maria Spies

 

 

 

 

 

Dipl. Sozialarbeiterin, analytische Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin, Systemische Familientherapeutin, Syst. Supervisorin. Seit einigen Jahren in eigener Praxis als KJP in Fulda tätig. Berufspolitische Erfahrungen: Seit 2011 Vorstand des Landesverbandes Hessen der VAKJP und Mitglied im Beratenden Fachausschuss Psychotherapie in der KV Hessen.

 

17. Katharina Wolf

 

 

 

 

 

KJPiA; Päd.; Ergotherapeutin; in Ausbildung zur tiefenpsychologisch fundierten KJP an der WIAP in Wiesbaden seit 2013; demnächst im Behandlungspraktikum.

 

 

 

 

 

20. Alexandra von Hippel

 

 

 

 

Dipl.-Päd., KJP (TfP), Praxis in Kassel, Familientherapie (IPF), systemische Organisationsberatung Traumatherapie, Mitarbeit im Leitungsteam eines ambulanten Beratungs- und Behandlungszentrums für Essstörungen; Aufbau eines Betreuungsverbundes für junge Menschen mit/nach Essstörungen, freiberufliche Arbeit im Bereich Fortbildung, Organisationsentwicklung, Supervision.

 

 

 

Was wir leisten

Der Beruf des Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten ist inzwischen
anerkannt und wird diese Anerkennung auch weiterhin
gegen unqualifizierte Angriffe verteidigen.

3. Tanja Maria Müller

 

 

 

 

Dipl. Pädagogin und Dipl. Soziologin, seit 2016 niedergelassen als analytische KJP in Frankfurt. Von 2010 bis 2013 Bundeskandidatensprecherin der VAKJP und seit 2015 Vorsitzende der VAKJP Hessen. Unterschiedliche Lehrtätigkeiten an der FH Frankfurt und an der Goethe Universität Frankfurt. Mitglied des überregionalen Arbeitskreises „Psychoanalyse und geistige Behinderung“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

6.   Frank Dammasch

 

 

 

 

 

Professor für psychosoziale Störungen im Kindes und Jugendalter an der FH-Frankfurt; niedergelassen als analytischer Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut in Frankfurt/M.; Forschungsarbeiten und Veröffentlichungen zu kindlichen Krankheitsbildern, zur Bedeutung des Vaters und zur männlichen Identitätsentwicklung; publizistisches Engagement für den Erhalt des eigenständigen Berufs des KJP und für den pädagogischen Zugang zur Ausbildung.

 

 

 

 

 

 

 

 

9. Katharina Fitte

 

 

 

 

 

Dipl.-Päd./ Erziehungswissenschaftlerin, niedergelassen als analytische und tiefenpsychologische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin in Frankfurt. Supervisorin in verschiedenen pädagogischen Institutionen, Mitarbeiterin in der Ambulanz des Anna-Freud-Institutes, Mitarbeiterin in verschiedenen Projekten des Anna-Freud-Institutes und Sigmund-Freud-Institutes. 2013  –  2015 Vorsitzende der VAKJP-Hessen. Mitglied im Ausschuss für Aus-, Fort- und Weiterbildung/Akkreditierung und Zertifizierung der hessischen Psychotherapeutenkammer.

 

12. Gaby Kalb

 

 

 

 

 

 

Seit 2014 analytische Kinder und Jugendlichen-Psychotherapeutin in Kassel. Lehrbeauftragte der Universität Kassel und Lehrerfortbildnerin, derzeitiger Arbeitsschwerpunkt Psychoanalytische Pädagogik: Aufbau des „Kasseler Arbeitskreis für Psychoanalytische Pädagogik“.

 

 

 

 

 

15. Lisa Müller

 

 

 

 

Dipl.  Päd.; Analytische Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin, niedergelassen in eigener Praxis seit 2008 in Marburg. Im Vorstand und in der Ausbildung am Anna-Freud-Institut in Frankfurt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

18. Julia Zotter-Jacobi

 

 

 

 

 

KJPiA; Dipl. Päd.; Mag. Phil.; Dipl. Heilpädagogin, in Ausbildung zur analytischen KJP am Anna-Freud-Institut in Frankfurt; vormals Kandidatensprecherin am Anna-Freud-Institut.

 

 

 

 

21. Dagmar Stassek

 

 

 

 

 

 

Dipl. Sozpäd.; analytische Kinder-und Jugendlichen-Psychotherapeutin, seit 2004 niedergelassen in eigener Praxis in Wolfhagen bei Kassel; seit 2006 Mitglied im Ausschuß für Qualitätssicherung der LPPKJP Hessen; seit 2009 ehrenamtliche Richterin beim Landesgericht für Heilberufe, Kassel. Dozentin und Supervisorin für Frühe Eltern-Kind-Therapie (SKEPT) am Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie (DPG/VAKJP) in Kassel.

 

Kontakt

info@psychodynamische-kjp-hessen.de

 


Ziele


Die Eigenständigkeit der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie
mit ihrem spezifischen Anforderungsprofil muss erhalten bleiben. Hierzu
bedarf es der Erhaltung der bewährten fachlichen Grundvoraussetzungen
und der Vermittlung spezifischer Inhalte in eigenen Aus- und Weiterbildungsgängen.
Eine vorwiegend universitär geprägte Ausbildung kann
diesen Ansprüchen nicht genügen, daher müssen die Ausbildungsinstitute
weiterhin mit ihren Erfahrungen federführend in den Reformkonzepten
berücksichtigt werden.